Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /kunden/321651_8001/web/3126043/A3126043/juditha.ch/index.php on line 8
Juditha
Juditha Das Stück Mitwirkende Reservation Bilder Anfahrt

Mitwirkende

Hannes Leo Meier - Regie

Hannes Leo Meier, geboren 1964, ist in Dottikon (Freiamt) aufgewachsen. Nach der Lehrerausbildung in Zug absolvierte er die Schauspiel Akademie Zürich (heute Hochschule der Künste). Seither arbeitet er als Regisseur, Theaterautor und Schauspieler in der freien Theaterszene der Schweiz. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter von SZENART.
Mit professionellen Stücken wie «Besser kochen - besser leben», «Cod bai frends» und «sagenhaft» schaffte er Inszenierungen, die teilweise über hundertmal aufgeführt wurden. «Der Spieler» nach Dostojewskij, «s`Juramareili» von Paul Haller und «la femme du boulanger» von Roger Lille heissen seine letzten erfolgreichen Arbeiten bei SZENART. Im Augenblick inszeniert er «Zeiten des Lebens», ein Stück von und mit älteren Menschen zum Thema "Zeit", welches vor kurzem erfolgreich Premiere feierte. In vielen seiner Inszenierungen spielt die Musik eine wesentliche Rolle. Mit dem Stück «Die traurigen Lieder des Theodor Fröhlich» nahm er sich zusammen mit Musikern, Sängern und Schauspielern der glücklosen Biografie des Aargauer Komponisten Theodor Fröhlich an.
Hannes Leo Meier erhielt für sein Schaffen vom Kuratorium Aargau ein Atelierstipendium und den Werkbeitrag. Er ist Vater von zwei Kindern und lebt in Aarau.

Bettina Seeliger - Musikalische Leitung und Cembalo

Bettina Seeliger studierte Cembalo und Blockflöte in Nürnberg. Anschliessend 1987 bis 1992 Aufbaustudium an der Schola Cantorum in Basel bei Andreas Staier (Cembalo) und bei Jesper B. Christensen (Meisterklasse für Kammermusik). Abschluss mit dem «Diplom für Alte Musik».
Vielseitige Tätigkeit als Cembalistin und Pädagogin. Unterrichtet an der Hochschule Luzern Musik in den Fächern Generalbass, Cembalo und Aufführungspraxis sowie an der Zürcher Hochschule der Künste Fachdidaktik Cembalo.
Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit dem Ensemble «musica poetica» Freiburg (D), mit dem verschiedene CD's aufgenommen wurden, sowie den Ensembles «Maskereye», «Canti B», «Il Quadrifoglio» und anderen Kammermusik-Ensembles.

Viviane Hasler - Sopran

Viviane Hasler studiert seit 2006 Gesang an der Klassikabteilung der Musikhochschule Luzern bei Prof. Liliane Zürcher.
Daneben wirkt sie in verschiedenen Theaterproduktionen mit, so im Freilufttheater «Casanova» (Baden 2006) und in der Uraufführung «Mama wir sinken» (Basel 2007) und entwickelt mit anderen jungen KünstlerInnen eigene Projekte, wie zuletzt das Musiktanzprojekt «Amor y Muerte» mit Musik von E. Granados (Wettingen 2008, Baden 2009) und «Voz y Madera», ein Duoprojekt mit dem Saxophonisten Sandro Blank.
Im Sommer 2009 besuchte sie einen Meisterkurs in Barockmusik bei Gerd Türk in Engelberg.

Olivia Heredia - Mezzosopran

Die Mezzosopranistin Olivia Heredia wurde in Wil (SG) geboren. Das Vorstudium für Gesang absolvierte sie von 2004 bis 2006 am Konservatorium Zürich bei Prof. Frédéric Gindraux und Prof. Lena Hauser. Erste Bühnenerfahrung sammelte sie 2006 in Stuttgart und Zürich bei der Uraufführung der Kammeroper «Inanna» in der Rolle der Ereshkigal unter der Leitung von Philipp Vandré. Am Lucerne Festival 2007 trat sie als eine der sieben Solistinnen in «bildlos-weglos« von Wolfgang Rihm, unter der Leitung von Beat Furrer, auf. Der Zürcher Barockball 2008 wurde durch ihren Beitrag an Liedern und Arien von Henry Purcell musikalisch umrahmt. In einer Co- Produktion der Hochschule Luzern - Musik und dem Theater Luzern, Regie Dominique Mentha, sang sie in der Spielzeit 2008/2009 die Rolle der Donna Ximena in »Don Giovanni« von Giuseppe Gazzaniga. Seit 2006 studiert sie Gesang an der Hochschule Luzern - Musik bei Prof. Liliane Zürcher. Sie besuchte Meisterkurse bei Margreet Honig und Ingeborg Danz. Ab Februar 2010 wird sie einen Teil ihres Studiums am Schweizer Opernstudio Biel unter der Leitung von Mathias Behrends absolvieren.

Jonas Bättig - Altus

Jonas David Bättig wurde 1980 in Stans (NW) in der Schweiz geboren. Nachdem Gymnasium besuchte er im Jahr 2001 bis 2003 die Hochschule der Künste in Bern, Abteilung Theater. Nach dem Grundstudium war er in verschiedenen, auch selbst inszenierten Theaterproduktionen und zahlreichen (szenischen) Lesungen tätig, unter anderem im Luzerner Theater und im Theater Biel Solothurn. Im Jahr 2004 entschloss er sich für ein Studium in der Musikhochschule Luzern bei Prof. Barbara Locher als Countertenor, welches er im Jahr 2008 erfolgreich abschloss. Jonas Bättig ist in der Glarner Musikschule, in Steinhausen und Cham, als Gesangspädagoge tätig. Zusätzlich arbeitet er als Regisseur und spielt oder singt vorwiegend in Produktionen in Biel/ Bienne, Lausanne und Genf als Sänger und Schauspieler auf der Bühne. So war er im Januar 2009 in Genf im Operprojekt «7 1/2» mit Patricia Bopp und Vincent Bossy und im Jahr 2006 im Stück «zum Mond/vers la lune» der Cie. Frakt in Biel/Bienne und Basel, sowie in «Blumenkabarett» von Cisco Aznar mit der Compagnie Buissonniere in Lausanne und Genf (2007) zu sehen.
Nadira Abdiji - Kostüme

Nadira Abdiji wuchs in Nussbaumen AG auf. Nach der Lehre als Damenschneiderin wurde sie für die Ausbildung zur Theaterschneiderin an der Schweizerischen Fachschule für Mode und Gestaltung Zürich (Modeco) aufgenommen, die sie 2006 abschloss.
Sie arbeitet regelmässig für Theater- und Musicalproduktionen, wie z.B. im Theater 11 in Zürich unter anderem bei «West Side Story» und «We will rock you». Ausserdem ist sie zur Zeit im Opernhaus Zürich als Theaterschneiderin tätig.
Impressum / Kontakt